Dagmar Zeis

Gedicht für Nico von Beate Eiserlo

Danke Beate für Dein wunderschönes Gedicht

Nicasjen

Maybe, there’s a world, we don’t have to run
Das lief gerade im Radio, als mein Gedicht begann.
Ich hatte das Glück, in Deine Seele zu sehn
und diese Seele war und ist wunderschön.
Rottweiler, das war hier auf der Welt Deine Rasse,
Du, Nicasjen, ich fand Dich einfach klasse.
Deine Größe hat viele Leute verschreckt,
aber die haben nie Deine Seele entdeckt.
Du hattest einen Blick, klar wie ein See,
Deine Seele, war weiß, so weiß wie der Schnee.
Schwarz war Dein Fell, es glänzte in der Sonne,
Du brachtest Deinen Menschen Freude und Wonne.
Nun bist Du in dieser Welt: we don’t have to run
diese Welt, wo damals Dein Leben begann.
Hier auf der Erde hast Du Deine Menschen viel gelehrt,
und Du wurdest geliebt und von Deinen Freunden geehrt.
Der Zeitpunkt des Übergangs, er kam so schnell,
aber ich bin sicher, auch dort, dort glänzt Dein Fell.
Dort bist Du gesund, kannst schwimmen und rennen,
und viele Freunde wirst Du dort kennen.
Eines Tages werden wir uns alle wieder sehn,
für Andreas wirst Du dort mit Leine stehn.
Etwas Besonderes bist Du für mich gewesen,
kannst Du auch diese Worte jetzt nicht lesen,
so glaube ich doch, daß Du meine Gedanken empfängst,
und Du vielleicht auch mal meiner gedenkst.
Nun wünsche ich Dir einen Engel an Deiner Seite,
der Deinen künftigen Weg nun begleite.
Wohin er Dich auch führt,
Du hast in diesem Leben mein Herz berührt.

Danke, Nicasjen, daß ich die kennen lernen durfte

Beate